Suchfunktion

Neukonzeption Evaluation

Die Neukonzeption der externen Evaluation ist als ergänzendes, bedarfsorientiertes Verfahren zur verpflichtenden, internen Evaluation geplant.

Ein erstes Angebot einer bedarfsorientierten externen Evaluation wird die Zertifizierung von Ganztagsschulen auf Grundlage des bereits veröffentlichten „Qualitätsrahmens Ganztagsschule Baden-Württemberg“ sein, aus dem ein Teil der dort formulierten Qualitätsmerkmale die Basis für die Zertifizierung sein werden.

Mit der Konzept- und Verfahrensentwicklung der Zertifizierung von Ganztagsschulen wurde im Referat 33 im Schuljahr 2019/2020 bereits in enger Abstimmung mit dem Kultusministerium begonnen. Ein Prototyp des Verfahrens soll bis Ende des Schuljahres entwickelt sein und im Schuljahr 2020/2021 erstmals im Rahmen einer Pilotphase an einigen Ganztagsschulen erprobt werden.

Darauf aufbauend soll das neue Verfahren der bedarfsorientierten externen Evaluation zu weiteren Themen, die sich aus den zentralen Bereichen des Referenzrahmens Schulqualität Baden-Württemberg herleiten werden, in den nächsten Jahren entwickelt werden. Angedacht ist auch, eine kleine, repräsentative Stichprobe von Schulen mit einem Standardverfahren im Sinne einer Bestandsaufnahme extern durch das IBBW zu evaluieren, um so - neben der Ergebnisrückmeldung an die jeweiligen Einzelschulen - auch Daten für das Bildungsmonitoring zu gewinnen.

Fußleiste