Navigation überspringen

Basiskompetenzen Lesen und Schreiben

Evaluation Textprofis

Ziel des Projekts ,,Evaluation Textprofis‘‘ ist es, die Wirksamkeit der einzelnen Teilmaßnahmen des Pilotprojekts „Textprofis – Stärkung der Basiskompetenzen Lesen und Schreiben der Klassenstufe 5 an Haupt- und Werkrealschulen“ (kurz: „Textprofis“) zu evaluieren. Erfolgsfaktoren und Herausforderungen bei der Umsetzung der „Textprofis“ werden identifiziert. Die gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse werden an die Praxis zurückgemeldet und dienen der Weiterentwicklung des Förderkonzepts. Sie tragen außerdem dazu bei, Hinweise zur wirksamen Konzeption und Implementation von Programmen im Bildungsbereich zu generieren.

Das Pilotprojekt „Textprofis“ 

Das Pilotprojekt „Textprofis“ wird von dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) und dem Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache durchgeführt. Es richtet sich an Fünftklässlerinnen und Fünftklässler an Haupt- und Werkrealschulen in Baden-Württemberg und ist eine Maßnahme zur Förderung der Basiskompetenzen in Deutsch in den Bereichen Leseflüssigkeit und Lesestrategien sowie Schreibflüssigkeit und Schreibstrategien.

Im Rahmen des Pilotprojekts werden Fachberaterinnen und Fachberater Unterricht (FBU) als Multiplikatoren und die Lehrkräfte (LK) an den teilnehmenden Schulen für den Einsatz und die Nutzung des Fördermaterials fortgebildet. Im Anschluss an die Fortbildungen arbeiten die Schülerinnen und Schüler (SuS) über mehrere Wochen hinweg mit den Fördermaterialien. Das Förderkonzept sieht regelmäßige, unterrichtsintegrierte Trainingseinheiten an mindestens vier Wochentagen vor. Fachberaterinnen und Fachberater Schulentwicklung (FBS) begleiten die Schulen bei der Umsetzung.

Grafik zur Umsetzung des Pilotprojekts

Überblick über die Studie „Evaluation Textprofis“ 

Um die Wirksamkeit differenziert untersuchen und Erfolgsfaktoren sowie Herausforderungen der Umsetzung des Förderkonzepts identifizieren zu können, wird die begleitende Evaluation der einzelnen Teilmaßnahmen ineinander verzahnt. Das Pilotprojekt „Textprofis“ wird von dem IBBW in Kooperation mit der Universität Münster in zwei Teilen evaluiert. Im ersten Teil der Evaluation werden fragebogenbasierte Erhebungen mit Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Fachberaterinnen und Fachberatern sowie Leistungstests und eine computergestützte Lernverlaufsdiagnostik („quop“) zur Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler durchgeführt. Im zweiten Teil der Evaluation liegt der Fokus auf der Schreibkompetenz. Die Erhebungen erfolgen an Haupt- und Werkrealschulen, die an dem Pilotprojekt „Textprofis“ teilnehmen, und an Haupt- und Werkrealschulen,die nicht an dem Pilotprojekt teilnehmen. 

Grafik Erhebungsdesign Evaluation Textprofis - Lesekompetenz

Während der gesamten Laufzeit des Projekts „Evaluation Textprofis“ findet ein regelmäßiger Austausch mit der Praxis statt. Auf diese Weise wird ein zusätzlicher Einblick in die praktische Umsetzung möglich. Dieser Austausch soll außerdem helfen, die Evaluation ggf. an die Bedingungen in den Schulen anzupassen und dadurch möglichst praxisrelevante Ergebnisse zu erhalten. 

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.