Aufbau Instrumentenpool für interne Evaluation

Eine zielgerichtete Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung an der Schule gelingt datengestützt und mit Hilfe von selbst in die Wege geleiteten internen Evaluationen zu ausgewählten Themen. Durch die interne Evaluation lassen sich relevante schulspezifische Daten gewinnen, um die Zielerreichung und Wirkung bei der Schul- und Unterrichtsqualität regelmäßig zu überprüfen und Maßnahmen der Weiterentwicklung einzuleiten. Um Schulen bei der internen Evaluation zu unterstützen und zu entlasten, wird in Referat 33 derzeit ein Instrumentenpool von standardisierten Fragebögen und weiteren Evaluationsinstrumenten am IBBW entwickelt.

Modulartig aufgebaut werden die in Zukunft zur Verfügung stehenden Fragebögen schulspezifisch und individuell von jeder Lehrkraft oder Schulleitung zusammengestellt werden können. Inhaltlich werden sich die Instrumente für die interne Evaluation zunächst auf zentrale Themen des neuen „Referenzrahmens Schulqualität Baden-Württemberg“ beziehen, z. B. auf Basisdimensionen der Tiefenstruktur des Unterrichts. Der Instrumentenpool wird sukzessive aufgebaut und orientiert sich an den Themen des "Referenzrahmens Schulqualität Baden-Württemberg".

Durch Feedbackverfahren und systematische Rückmelderunden können Lehrkräfte und Schulen gezielt Steuerungswissen für die eigene Weiterentwicklung erhalten. Um passende und aussagekräftige Daten zur Selbststeuerung effizient zu gewinnen, werden schlanke und benutzerfreundliche Instrumente und Werkzeuge benötigt. Dafür stehen Handreichungen und ein webbasiertes Befragungs- und Auswertungstool (derzeit die Software QUES) für Schulen zur Verfügung, die sukzessive durch überarbeitete Versionen und zeitgemäße Softwarelösungen ersetzt werden sollen.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.