22.07.2020

Zwei neue Rezensionen im Forschungsmonitor Schule

Was hindert Lehrkräfte, an Fortbildungen teilzunehmen? Können Schülerinnen und Schüler die Glaubwürdigkeit, Aussagekraft und den Nutzen von Online-Quellen einschätzen?    Erkenntnisse hierzu aus zwei wissenschaftlichen Studien liefern die beiden neuen Rezensionen aus Baden-Württemberg im Forschungsmonitor Schule 

In der Rezension von Tino Mischke wird die Lehrerfortbildung  in den Blick genommen. Vorgestellt wird eine Studie von Richter, Richter und Marx (2018), in der auf Grundlage einer Auswertung des IQB Ländervergleichs 2012 Hindernisse für den Besuch von Lehrerfortbildungen identifiziert wurden. Hier geht es zur Rezension zu Lehrerfortbildungen.

Die Rezension von Dr. Tilman Bechthold-Hengelhaupt thematisiert die Bewertung von Online-Quellen. Sie nimmt eine Studie von McGrew, Breakstone, Ortega, Smith und Wineburg (2018) in den Blick, in der untersucht wird, wie leicht oder schwer es Schülerinnen und Schülern fällt, zuverlässige von unzuverlässigen bzw. einseitigen Online-Quellen zu unterscheiden. Die Beantwortung dieser Frage ist auch im Kontext der Debatte über Fake News von Bedeutung. Hier geht es zur Rezension zur Bewertung von Online-Quellen.

Der Forschungsmonitor Schule ist ein Webportal, in dem wissenschaftliche Studien in Form von Rezensionen aufbereitet und mit Praxismaterial verlinkt werden. Es ist ein länderübergreifendes Kooperationsprojekt mit dem Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (Bayern), dem Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (Hamburg), der Qualitäts-und UnterstützungsAgentur – Landesinstitut für Schule (NRW) und dem Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW). Der Forschungsmonitor Schule ist eine der Aktivitäten des IBBW im Bereich Wissenschaftstransfer.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.