Suchfunktion

Abschlussdokumentation Löwenrot-Gymnasium, St. Leon-Rot

Lesson Study

Kurzbeschreibung des Projekts

Um die Unterrichtsqualität zu steigern, haben wir ab März 2018 mit einem Pilotprojekt das Programm „Lesson Study“ an unserer Schule implementiert. Mit Hilfe von Herrn Knoblauch, einem Fachberater in der Schulentwicklung, wurde das Programm zunächst im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2017/ 2018 in drei Fachschaftsgruppen ausprobiert, um im laufenden Schuljahr mir drei weiteren Fachschaften fortgeführt zu werden. In den kommenden Jahren soll es so flächendeckend an unserer Schule umgesetzt werden.

Welche Ziele wollen wir mit dem Projekt erreichen?

Prozessschritte 2018/2019

Wie ist die Projektgruppe zusammengesetzt? In welchen Strukturen arbeiten wir?

Die Projektleitung besteht aus einem Mitglied des Schulentwicklungsteams in Zusammenarbeit mit dem Schulleiter und einem Fachberater Schulentwicklung. In dieser Zusammensetzung wurde das Projekt an der Schule eingeführt.
Zur Unterstützung in der Arbeit am LS wurde die Projektgruppe durch zwei Kolleginnen erweitert.
Die Durchführung des Projekts gestalten je drei Gruppen aus unterschiedlichen Fachschaften, bestehend aus 4- 5 Kolleginnen und ihrem jeweiligen Fachbeauftragten, angeleitet von der Projektleitung und dem Fachberater, Herrn Knoblauch.

Mit welchen außerschulischen Partner kooperieren wir?

Zur Einführung und Durchführung des Projekts wurde die Unterstützung eines Fachberaters Schulentwicklung angenommen. Dieser hat die leitende Funktion bei der Implementierung von Lesson Study im Kollegium übernommen. Dadurch konnten sämtliche Fragen seitens des Kollegiums durch einen qualifizierten Fachberater geklärt werden, was die Akzeptanz des Projekts enorm erhöhte.

In welcher Form sollen die Ideen des Projekts über das Projekt hinaus in der Schule verankert werden?

Da es eine übergeordnete Projektleitung gibt, die auch in den kommenden Jahren für die Durchführung des Projektes verantwortlich ist und die Fachleiter der jeweiligen Fachschaften an der Durchführung teilhaben, ist eine kontinuierliche Fortführung und Weiterentwicklung des Programms gesichert.

Zu welchem Förderschwerpunkt des Entwicklungsprogramms arbeiten wir?

Unterrichtsentwicklung mit Hilfe von kooperativer und evidenzbasierter Unterrichtsreflexion zwischen den Lehrkräften

Wie wird unser Projekt evaluiert? Wie gewährleisten wir die Wirkung unseres Projekts?

Die Ergebnisse des Projektes wurden in Transfergesprächen jeweils mit der Projektleitung, dem Fachberater, den Fachbeauftragten und der Schulleitung besprochen, um sie in die weitere Arbeit am Projekt einfließen zu lassen. Impulse hat das Projekt durch den Fachberater, Hr. Knoblauch, und besonders durch die Inhalte des Entwicklungsprogramm und den Austausch mit den teilnehmen Schulen erhalten.

Was erhoffen wir uns von einer Teilnahme am Entwicklungsprogramm?

Wir erhoffen uns, dass der Austausch mit den anderen Schulen – teilweise zum gleichen Thema, teilweise zu anderen – uns wie eine Art Supervision voranbringt und mögliche Stolpersteine frühzeitig aufgedeckt werden können.

Fußleiste